Stadtgeschichte Jerusalem (Zionsberg)

Die Ausgrabungskampagnen auf dem Zionsberg konzentrieren sich einerseits im Zionsfriedhof auf den Bereich östlich des bereits 2015 durch das DEI freigelegten Areals. Neuerdings auch auf den 'Griechischen garten' nördlich des Zionsfriedhofes. An diesen Stellen sind unter Rückbindung an das Bekannte – drei Stadtmauern Jerusalems aus dem 5. Jh. n.Chr., dem 1. Jh. n.Chr. und vermutlich aus dem 8. Jh. v.Chr. – neue Erkenntnisse zur Besiedlungskultur auf dem Zionshügel zwischen dem 8. Jh. v. Chr. und dem 8. Jh. n. Chr. zu erwarten.
Dies lässt die Grabung im Hinblick auf die Erforschung der Stadtgeschichte Jerusalems zu einem der momentan wichtigsten Forschungsprojekte in der Stadt werden.

Informationen zu allen Grabungskampagnen und erste Ergebnisse finden Sie auf der:

Homepage

Ausgrabung

Kinderbuch

Areal I der Zionsberggrabung 2017